Trainerausbildung 2022 – Teil 4

Am vergangenen Wochenende fand in Rostock der 4. Teil der diesjährigen Trainerausbildung statt. Mit einem sehr abwechslungsreichen Programm empfingen die Referenten alle Anwärter und bereits ausgebildete Trainer, welche den Lehrgang zur Weiterbildung nutzten. Unser SKV Yamato reiste mit insgesamt 10 KARATEKAS in der Hanse- und Universitätsstadt an.

Programminhalte waren u. a. die Vermittlung einer Wettkampf-KATA am Beispiel der KATA NIJUSHIHO, die zielorientierte Trainingsplanung,  Beweglichkeit im Kampfsport, Anatomie (Teil 3 – Organe), Rechtskunde (Teil 3 – strafrechtliche Aspekte) sowie die KIHON-Vermittlung und die Gestaltung des Abschlussteils einer Trainingseinheit in unserem “KARATE-Alltag”. Auch für geselliges Beisammensein und Brainstorming für die anstehenden Verbandsaktivitäten kamen nicht zu kurz. Am Lehrgangsende, mithin dem vierten und letzten Teil der Ausbildung, konnten alle Anwärter Ihre Lizenz in Empfang nehmen. Wir vom SKV gratulieren unseren frischgebackenen Übungsleitern Jan, Ludwig und Dennis recht herzlich!

© Foto Karatelandesverband M-V

Und hier wie angekündigt…

… der Film zum Bushido-Cup 2022. Ich hoffe, ich habe jeden von euch mal “eingefangen”. Viel Spaß beim Anschauen! 🙂

© Film: AOS Entertainment
© Rohmaterial: Karatelandesverband M-V
© Musik: SME, Adrev for a 3rd Party, MusicMaster.io, Peter Roe, UMG, EMI, EXTREME MUSIC LIBRARY LTD, PRS, Two Steps from Hell (siehe auch YouTube-Beschreibung)

Zum Kampfrichterlehrgang…

… des Karatelandesverbandes M-V reiste am vergangenen Wettkampfwochenende auch eine Delegation unseres SKV Yamato in Rostock an.

Schwerpunkt war natürlich der Bereich KUMITE, damit am darauffolgenden Wettkampf auch unsere Nachwuchskader zu ihren Einsätzen oder sogar zur Lizenzierung bestens vorbereitet wurden. Es war eine gute Mischung aus Theorie und Praxis, bei denen insbesondere Problemfälle – also z. B. sich widersprechende oder im Level unterschiedliche Bewertungen der vier Seitenkampfrichter – besprochen und an Videobeispielen angewendet sowie in praktischen Aufgaben geübt wurden. Auch die Listenführung wurde vertieft, denn diese Aufgabe am Kampfrichtertisch ist nicht zu unterschätzen. Zum Abschluss versuchten sich noch alle in der theoretischen Prüfung zur nächsthöheren Lizenzstufe und viele bestanden diese erfolgreich.

© Karatelandesverband M-V e.V.

Bushido Cup 2022

Am vergangenen Wochenende fand in Rostock der Bushido Cup 2022  statt. In der Sporthalle Marienehe wurden auf der Tatami  eine Vielzahl spannender Kumite-Kämpfe entschieden. Viele unserer Wettkämpfer trauten sich  das erste Mal, auf der Matte zu kämpfen. Dabei hatten sie großen Erfolg: Wir gratulieren den Sportfreunden Lea Krampitz, Marwin Klüß und Ella Kreideweiß zum ersten Platz in ihrer jeweiligen Kategorie. 

Hier geht es zu den Ergebnissen des Bushido Cups.

Danke an den KV Bushido Rostock e.V. für die gute Organisation und Durchführung des Wettkampfes. Vielen Dank an alle Kampfrichter und Helfer, die diesen Wettkampf möglich gemacht haben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Bergen auf Rügen zu unserem jährlichen Adventsturnier, dass am 3. Dezember 2022 stattfinden wird.

Trainingspause in den Herbstferien

Vom 10.  bis 14. Oktober sind in Mecklenburg-Vorpommern Herbstferien. In den Ferien findet kein Training statt. Der reguläre Trainingsbetrieb startet am 17. Oktober in allen Trainingsgruppen zu den gewohnten Trainingszeiten. Um die gelernten Inhalte nicht zu vergessen, schaut gerne mal wieder bei unserer Karate-Fernschule vorbei.

Wir wünschen euch schöne und erholsame Herbstferien.

Zum kommenden KUMITE-Wettkampf…

… des KV Bushido Rostock (Sonntag, 23.10.2022), zu dem wir wieder mit einer schlagkräftigen Vertretung anreisen werden, könnt ihr hier nochmal das Video aus dem Jahr 2021 sehen. Vielleicht dient der Film ja auch als kleine Motivation. Viel Erfolg bei der finalen Wettkampfvorbereitung!

© Film AOS Entertainment

Mein FWD

Viele Jugendliche entscheiden sich nach der Schule für ein FWD im Sport und ich bin einer davon. Aber was ist ein FWD überhaupt? Und wie sieht mein FWD im Verein aus? Das möchte ich euch heute beschreiben.

FWD – Das ist eine Abkürzung für Freiwilligendienst. Im Sport ist das ein Jahr, in welchem man seinen Sportverein unterstützen kann. Allgemeine Aufgaben sind zum Beispiel Öffentlichkeitsarbeit, Übungsleitertätigkeit und Verwaltungsarbeit. Neben der Tätigkeit im Verein besucht man auch Seminare. Auf den Seminaren werden zum einen organisatorische Inhalte zum FWD besprochen und zum anderen findet in den Seminaren die Lizenzausbildung zum Übungsleiter C Breitensport (Profil: Kinder und Jugendliche) statt.  Wenn sich das interessant anhört und ihr noch nicht wisst, was ihr nach der Schule machen wollt, ist der Freiwilligendienst im Sport vielleicht eine gute Option für euch. Wenn ihr noch mehr über ein FWD im Sport erfahren wollt, dann schaut mal auf der Internetseite der Sportjugend Mecklenburg-Vorpommern vorbei.

Ich mache mein FWD in Form eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) bei der Sportjugend M-V. Meine Einsatzstelle ist der SKV Yamato, wo ich neben meiner Übungsleitertätigkeit auch einen Teil der Öffentlichkeitsarbeit übernehme. Dazu gehört die Pflege und Aktualisierung unserer Internetseiten und der Fernschule. Solltet ihr Ideen und Anregungen zum Thema Fernschule haben, schreibt mir diese gerne per Mail an ole.sandow@live.de. Die Fernschule bietet jetzt schon viele gute Lerninhalte, welche ihr für euer Training zusätzlich benutzen könnt. Schaut doch gerne mal wieder vorbei:
Hier geht es zu unserer Karate-Fernschule.

Bis jetzt ist das FSJ super und ich freue mich auf das vor mir liegenden Jahr in unserem Verein.

Die “Aktion Garage”…

… war längst überfällig und so trafen sich heute acht der üblichen Verdächtigen an unserer Vereinsgarage. Administration, Wettkampf, Thiessow – da kommt so einiges an Material zusammen, was es nach einigen Jahren mal wieder zu sortieren und vor allem auch auszusortieren galt. Mit neuen Regalen und besserer Grundordnung lässt sich nun alles gut wiederfinden. Auch das Tor erhielt endlich einen neuen Anstrich. Vielen Dank an alle Akteure, vor allem an Thomas, der nun mit einem vollgeladenen Anhänger den Weg zum Werkstoffhof aufsichgenommen hat. 

Apropos Thiessow: noch 300 Tage 😉

© Foto: Axel Kleinert
© Foto: Axel Kleinert
© Foto: Axel Kleinert

Trainerlehrgang Nr. 3

Hier schonmal ein Schnappschuss vom Wochenende… Es war eine sehr abwechslungs- und lehrreiche Veranstaltung. Danke an alle Referenten, an die Organisatoren vom gastgebenden SKV Yamato e. V. und auch an alle Teilnehmer für das rege Interesse.

Ein kleiner Film ist noch in Arbeit und wird alsbald hier eingestellt.

© Foto: Karatelandesverband M-V

Trainerausbildung 3. Teil

An diesem Wochenende findet in Bergen auf Rügen der 3. Teil unserer diesjährigen Trainerausbildung im Karatelandesverband M-V statt. Die Programminhalte sind wieder sehr vielseitig aufgestellt und sollen unseren Anwärtern eine gute Vorbereitung auf ihre Trainertätigkeit geben. Es haben sich insgesamt ca. 25 Sportfreunde angemeldet und wir freuen uns auf eine intensive und lehrreiche Zeit.