Trainingsbeginn nach den Sommerferien

Ab dem 2. August beginnen wir planmäßig in allen Dojos mit dem Trainingsbetrieb. Die Trainingszeiten haben sich nicht geändert. Eine Ausnahme ist das Training in Binz.  Hier wurde uns bisher nur die Trainingszeit dienstags 16.00- 18.30 Uhr bewilligt. Außerdem gab es Verzögerungen bei der Renovierung der Sporthalle, so dass das erste Training in Binz erst ab dem 10. August erfolgen kann. Donnerstags kann bisher mangels Trainingszeit kein Training in Binz angeboten werden. Wir sind aber mit der Gemeinde Binz am verhandeln, uns doch noch eine Trainingszeit für den Donnerstag zu gewähren. Die Kindergruppe in Binz trainiert dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr, die Jugendgruppe von 17.00 bis 18.30 Uhr.

Auf Grund der geltenden Corona-Verordnung M-V ist der Trainingsbetrieb in Sporthallen wieder mit folgenden Einschränkungen möglich:

  • Teilnahme nur für getestete, geimpfte oder genesene Sportler
  • Der Test (Antigen-Test für die Schule ist ausreichend) darf nicht älter als drei Tage sein
  • Sportfreunde mit Erkältungssymptomen bleiben bitte zu Hause
  • Besucher und Zuschauer sind beim Training nicht zugelassen.

Im August beginnen fünf unserer Sportfreunde ihre Ausbildung zum Übungsleiter. Sie absolvieren an drei Wochenenden den Grundkurs für die Übungsleiterausbildung. Außerdem bereiten wir uns auf das Kids-Camp und den Bushido-Cup vor, der als erster Wettkampf  seit 2 Jahren hoffentlich stattfinden kann. Der Bushido-Cup ist ein reines Kumiteturnier für Sportfreunde ab 8 Jahren.

Die Olympischen Spiele…

… haben begonnen und auch unsere Sportart KARATE ist bekanntlich mit dabei!

Es wird bei den Frauen und Männern jeweils in KATA und in 3 verschiedenen Gewichtsklassen im KUMITE gekämft. Der erste Wettbewerb – KATA der Frauen – startet mit der Vorrunde am 05.08.2021 um 03:00 Uhr. Keine so schöne Uhrzeit, aber schließlich findet Olympia in Japan statt. Aber man kann es ja aufnehmen und die Finalkämpfe sind dann ab 12:30 Uhr sowie im Laufe des Vormittags auch schon KUMITE-Vorrunden zu sehen.

Aus Deutschland ist KATA-Spezialistin Jasmin Jüttner dabei. Bei den Herren haben wir mit Noah Bitsch, Jonathan Horne (beide KUMITE) und Ilja Smorguner (KATA) drei Starter.

Mit Jonathan Horne fährt für Deutschland ein Anwärter für die Goldmedaille nach Tokio. Einige von euch kennen Horne noch aus dem Kampfrichterlehrgang von einem Video über einen Kampf zwischen einem Deutschen und einem Russen, als beide SHIKKAKU erhielten. Anbei mal ein kleines Sportlerporträt von Horne, auf dem YouTube-Kanal sind auch weitere Teile dieser Serie zu sehen. In der dortigen Folge 01-09 wird übrigens der SHIKKAKU-“Vorfall” nochmals gezeigt und von Horne kommentiert.

© Video YouTube-Kanal betsson Deutschland

Auch das Sommerlager Teil 2…

.. ist nun Geschichte! Unsere Sportfreunde vom SKV Yamato und KV Bushido Rostock hatten auch in Litauen für weitere 10 Tage eine Menge Abenteuer, Spaß und Action. Gastgeber Vitas Kondrotas vom Klaipedaer Partnerverein JUKADO hielt wieder ein großartiges Programm bereit. Anbei findet ihr ein paar Fotos, die davon zu berichten wissen. Wir wünschen euch weiterhin noch ein paar schöne Ferien- und Urlaubstage!

© Fotos Karatelandesverband M-V, Frank Nagel

Es war ein Traum…

…, der leider wieder viel zu schnell vorüberging. Aber mit tollen Erlebnissen und Eindrücken sind wir wieder zurück aus Thiessowanaka. Unsere Kinder tauchten in ein Abenteuer im alten Japan ein und konnten zum Beispiel folgende Traditionen und Künste er- und kennenlernen sowie ausprobieren:

Sumi-e (japanische Tuschemalerei)

Ikebana (japanische Kunst des Blumensteckens)

Bau von Tonfa und Katana

Origami (japanische Kunst des Papierfaltens)

Kyu-Do (japanisches Bogenschießen)

Sushi

Sa-Do (japanische Teezeremonie)

Kalligraphie in Kanji (Schreiben mit japanischen Schriftzeichen)

Kobudo (japanische Waffenkampfkunst)

GO (japanisches Brettspiel)

Bau von Laternen mit Umzug

Hashi (Kunst mit japanischen Ess-Stäbchen)

Yoga

Dazu gab es viel Spiel & Spaß bei Tischtennis, zahlreichen Brettspielen, vielen Turnierwettbewerben, Basteln, Bogenschießen, einen Tagesausflug zum Reiterhof, Disko und bei dem schönen Wetter haben wir täglich auch Sonne und Badespaß genießen können. Und ja, das alles gab es binnen 10 Tagen… 🙂 Wir wünschen weiterhin tolle Ferien und bis bald! (AK)

© Foto Karatelandesverband M-V, Axel Kleinert

Wir sind dann mal weg …

… an einem anderen Ort und abermals zu einer anderen Zeit! Mit unserer Reise nach Thiessowanaka tauchen wir ein ins alte Japan. Auf uns warten viele Traditionen, Künste und Geheimnisse. Von unserem tollen Sommerlager berichten wir dann.

Bis bald und wir wünschen allen Mitgliedern und den Eltern schöne Ferien und einen erholsamen Urlaub! (AK)

© Foto Axel Kleinert

Trainingsbetrieb beginnt ab dem 31. Mai

Eine Präzisierung: Das Training beginnt statt am 1. Juni bereits am 31. Mai!

Am 22. Mai wurden auf dem Sportgipfel M-V Lockerungen für den Freizeit- und Breitensport beschlossen. Da im Landkreis VR die 7-Tage Inzidenz seit dem 15. Mai unter 35 liegt, können wir bereits am Montag, den 31. Mai mit dem Training in unseren Trainingsgruppen beginnen. Wir haben folgende Einschränkungen zu beachten:

  • maximal 15 Personen in einer Trainingsgruppe 
  • Teilnahme nur ohne Erkältungssymptome (keine Schnupf- und Tropfnase)
  • Erwachsene benötigen einen tagesaktuellen Corona-Test, für Kinder reichen die Tests in der Schule aus
  • Zuschauer sind nicht gestattet

Das Training beginnt ab dem 31. Mai in allen Trainingsgruppen zu den normalen Trainingszeiten, d.h. am Montag Prohn und Bergen, Dienstag die Kindergruppen Bergen und die Jugendgruppe in Binz, Donnerstag die Kindergruppe in Binz. Wir Trainer freuen uns sehr, endlich wieder mit euch zu trainieren und werden die Zeit bis zu den Sommerferien sehr gut nutzen!

Unser Sommerlager Thiessow 2021

Zuerst die gute Nachricht: Wir werden unser Sommerlager in Thiessow durchführen können! Alle, die sich bis zum 15. Mai angemeldet haben, können an unserem Sommerlager teilnehmen und das Kreisschulheim wieder mit Leben erfüllen.

Die Bestätigungsschreiben für die Teilnahme können wir erst nach dem  31. Mai versenden, da wir die Änderungen in der nächsten Corona-Landesverordnung noch einarbeiten müssen. Auf Grund der Verordnung müssen wir einige Einschränkungen berücksichtigen.  Fest steht schon, dass ihr mit einem tagesaktuellen Corona-Schnelltest anreisen müsst. Die Einzelheiten teilen wir euch in dem Bestätigungsschreiben mit.

Unser Sommerlager steht in diesem Jahr unter dem Motto “Das alte Japan”. Wir sind schon seit Monaten in der Vorbereitung und denken, dass wir zusammen mit euch sehr viel Spaß haben werden. 

Karate bei Olympia 2021

Die ARD-Sportschau hat auf der Internetpräsenz für den fachunkundigen Zuschauer die erstmals olympische Sportart KARATE vorgestellt. Ich kopiere dies hier mal hinein, wobei ich mir herausgenommen habe, die Artikel für KATA zu ändern. “Der Kata” sah doch irgendwie komisch aus… 😉 Im Anschluss könnt ihr noch das sehr gelungene Promotion-Video sehen.

Die Regeln

Karate gehört bei den Olympischen Spielen in Tokio erstmals zum Wettkampfprogramm. Die wichtigsten Regeln der Sportart im Überblick.

In welchen Disziplinen werden Medaillen vergeben?

Insgesamt achtmal Gold gibt es in Tokio im Karate zu gewinnen. Zweimal in Kata sowie sechsmal im Kumite.

Kata

Bei der Kata ist ein Athlet allein auf der Matte und demonstriert verschiedene Angriffs- und Verteidigungstechniken – Schläge und Tritte. Er wählt dabei aus 102 festgelegten Kata aus. Athleten dürfen während des Turniers eine Kata nicht zweimal präsentieren.

 Wie wird bei Kata gewertet?

Stärke, Tempo, Rhythmus und Ausdruck werden bei der Bewertung berücksichtigt. Technische und athletische Ausführung werden getrennt voneinander jeweils auf einer Skala von 5.0 bis 10.0 in Schritten von 0.2 bewertet. Sieben Punktrichter vergeben Zähler. Die beiden höchsten und niedrigsten Wertungen werden gestrichen. Die drei übrigen ergeben das Gesamtergebnis, das sich zu 70 Prozent aus der technischen und zu 30 Prozent aus der athletischen Ausführung zusammensetzt.

 Kumite

Beim Kumite kämpfen zwei Athleten auf einer 8×8 Meter großen Matte gegeneinander. Der Gegner darf mit Schlägen und Tritten angegriffen werden, allerdings nur an bestimmten Bereichen des Körpers.

 Wie wird beim Kumite gewertet?

Für gelungene Aktionen gibt es zwischen einem und drei Punkte. Wer nach drei Minuten Kampfzeit mehr Zähler geholt hat, ist Sieger. Vorzeitig gewonnen hat man, wenn man acht Punkte mehr geholt hat als der Gegner. Steht es nach drei Minuten unentschieden, gewinnt derjenige, der die erste Wertung geholt hat. Bei einem 0:0 entscheiden die Kampfrichter über den Gewinner.

(Quelle: https://tokio.sportschau.de/tokio2020/sportarten/Wie-funktioniert-Karate-Die-Regeln,karate148.html)

 

 

Quelle: YouTube – Daily Karate Video’s & Clips Follow us at https://www.facebook.com/KarateVias/ For Business Inquiries Contact – TrueKarate2020@gmail.com
 

Kurz durchgeatmet

Was passiert bei der Meditation zum Trainingsbeginn

Jedes Training beginnt und endet damit, dass wir in Seiza sitzen und mit geschlossenen Augen meditieren. 

Meistens dauert diese Meditation nur wenige Atemzüge und wirkt für Außenstehende und Neulinge etwas befremdlich. 

Deshalb soll es heute darum gehen, was denn da in den Köpfen so vor sich geht (oder vielmehr: gehen kann). 

Der Trainer hat uns also an die Linie gerufen und uns dazu aufgefordert, uns in den Fersensitz zu setzen (Seiza). Jetzt folgt typischer Weise die Aufforderung “Mokuso”. 

Alle schließen ihre Augen. Die Meditation beginnt. 

Weiterlesen

Noch nie…

… habe ich mir gewünscht, dass es etwas mehr Tage bis Thiessow wären. Heute sind es nämlich nur noch 50, aber mit Blick auf das Pandemie-Geschehen sind das echt wenig, dass noch eine kolossale Verbesserung eintreten kann. Denn ohne diese kann man sich ein grünes Licht von allen Seiten noch schwer vorstellen. Aber bleiben wir optimistisch!

Anbei übrigens der Flyer, den wir an euch im Training vor Wochen verteilen wollten. Nun, dann wird es halt ein eFlyer. Bis bald!

© Fotos Columbia Pictures, Axel Kleinert