Beim 2. Kampfrichterlehrgang…

… unseres Karatelandesverbandes M-V ging es am vergangenen Samstag nun um den Bereich KATA.

Zuvor erfolgten noch ein Rückblick zu den Theorie-Prüfungen des vorherigen Lehrgangs (Seitenkampfrichter KUMITE) sowie auch eine Auswertung zum Bushido-Cup und den dortigen praktischen Prüfungen.

Sodann ging es ins Detail zum Fachwissen der Lizenzstufe A unseres Kampfrichterwesens, welche für den Wettkampf in KATA steht. Von organisatorischen Belangen über Bewertungskriterien, verbotenes Verhalten bis hin zur Etikette und Kleidungsordnungen lernten und vertieften die ca. 20 Teilnehmer das Reglement der World Karate Federation (WKF), welches bei uns weitgehend praktiziert wird. Aber es gab auch einen Exkurs zu unserem Freund Giuseppe Beghetto (9. DAN WKF, Italien) und dessen Bewertungssystem, das wir auch prompt für unsere nächsten Wettkämpfe ab der Mittelstufe verbindlich machten.

Nach der Theorie folgte dann die praktische Anwendung. In einer Simulation eines Wettkampfgeschehens hatten die Lehrgangsteilnehmer nun die Darbietungen entsprechend zu bewerten.

Zum Abschluss stellten sich alle noch der Theorie-Prüfung, die auch viele bereits bestehen konnten. Herzlichen Glückwunsch!

© Fotos Karatelandesverband M-V, Axel Kleinert

Adventsturnier am 4. Dezember 2021

Nachdem im letzten Jahr unser Adventsturnier auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, hoffen wir in diesem Jahr diesen Wettkampf planmäßig am 4. Dezember 2021 in unserer Sporthalle in Bergen auf Rügen planmäßig durchführen können. Dazu laden wir alle Vereinsmitglieder herzlich ein. Die Anmeldung könnt ihr hier herunterladen oder über eure Trainer beziehen. Die Ausschreibung für den Wettkampf gibt es hier ebenfalls als Download.

Nach unserem derzeitigen Sicherheits- und Hygienekonzept gilt die 2G-Regel, Besucher wie Eltern, Verwandte, Freunde sind zulässig. Einschränkungen und Änderungen sind auf Grund der aktuellen Situation jederzeit möglich.

Das Gruppenbild zeigt die Teilnehmer des letzten Adventsturniers, dass im Dezember 2019 stattfand. Vielleicht findet ihr euch wieder 🙂

Und hier ist er…

… der Film zum Wettkampf. Ich hoffe, ich konnte jeden von euch Startern mal in Szene setzen. Das war aber gar nicht so einfach, weil ihr euch oft hinter dem Kampfrichter versteckt habt. 😉

Wir haben nicht aktiv und mit mobilen Perspektiven gefilmt, denn die Aufnahmen dienen vornehmlich der Auswertung für die Kampfrichterlehrgänge. Daher seht ihr viel aus derselben Position und die Kamera stand weit weg, um Blick auf alle vier Seitenkampfrichter zu haben. Daher musste stark eingezoomt werden und so verliert sich die Schärfe. Da insbesondere die Kleineren noch in der Mitte der Kampffläche verharren, seht ihr somit auch entsprechend viel vom Hinterkopf der Seitenkampfrichter. 😉

Ich habe hier viele gute und teils spektakuläre Szenen zusammengeschnitten. Wer seine Kämpfe mal vollständig anschauen möchte, der kann gern auf mich oder die Trainer:innen zukommen (leeren USB-Stick bereithalten).

@Nicht-Fach-Publikum: Sofern euch unklare Unterschiede bei den Bewertungen auffallen – ja, richtig! Das liegt z. B. an den verschiedenen Regeln für die jeweiligen Altersklassen. Manchmal ist treffen erlaubt bzw. für einen Punkt sogar notwendig, manchmal aber auch verboten. Bei den jüngeren Kämpfern gibt es schon ab einer gewissen Distanz Punkte, während die Erwachsenen je nach Trefferzone ggf. sogar treffen und dabei aber Intensitäten beachten müssen. Es besteht mit zunehmendem Niveau ein höherer Anspruch an Kontrolle der Techniken und Distanzen.

Viel Spaß beim Anschauen!

© Filmmaterial und Fotos Karatelandesverband M-V
© Film AOS Entertainment
© Musik siehe Filmbeschreibung und Details bei YouTube

Der 1. Kampfrichterlehrgang 2021 für KUMITE

… war ein voller Erfolg!

Am vergangenen Wettkampfwochenende hieß es für die Kampfrichterkader des Karatelandesverbandes M-V zunächst wieder “ab auf die Schulbank”! Mit einem Rückblick zu den olympischen Spielen startete der Referent und Autor dieses Beitrages, bevor es an die Vermittlung des für die Kampfrichter-C-Lizenz (Seitenkampfrichter KUMITE) notwendigen Wissens ging. Das umfangreiche Reglement der World Karate Federation (WKF) befasst sich im Bereich KUMITE insbesondere mit den Trefferzonen, den Wertungskriterien, Punkten und Verwarnungen/Strafen und den dazugehörigen Flaggenzeichen und Gesten. So ging es für die 20 Lehrgangsteilnehmer um eine gute Vorbereitung auf den tagsdarauf stattfindenden Bushido-Cup, dem KUMITE-Vergleichswettkampf des einladenden KV Bushido Rostock. Während diesem wurde dann auch für insgesamt 7 Sportfreunde, welche bereits zuvor ihre Theorie-Prüfung bestanden hatten, sogleich die praktische Prüfung abgenommen. Alle bestanden erfolgreich und herzliche Glückwünsche gehen an Dennis Boller vom SKV Yamato zur bestandenen Kampfrichter-C-Lizenz!

Auf dem Foto tragen wir A-lizensierten des SKV Yamato übrigens unsere neue offizielle Kampfrichter-Uniform.

© Foto Karatelandesverband M-V

Bushido-Cup in Rostock

Am vergangenen Sonntag fand in Rostock der Bushido-Cup statt. Zu diesem reinen Kumite-Turnier reisten 11 Karate-Ka aus unserem Verein an. Die Altersklassen verteilten sich von der AK 8-9 Jahre bis +18 Jahre. Für die meisten unserer jüngsten Starter war es die erste Teilnahme an einem Kumite-Turnier. Alle Teilnehmer zeigten gute und sehr gute Leistungen. Besonders hervorzuheben sind Lea Krampitz mit dem 1. Platz in der Altersklasse 13-15 Jahre, Sunny Paul mit dem 2. Platz in der Altersklasse 10-11 und Ole Sandow mit dem 2. Platz in der Altersklasse +18 Jahre. Die Liste mit den kompletten Wettkampfergebnissen könnt ihr hier herunterladen. Insgesamt erkämpften wir eine Goldmedaille, drei Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen. Wir gratulieren allen Sportfreunden zu Ihren Platzierungen und bedanken uns bei den Trainern, Betreuern und Kampfrichtern für die gute Vorbereitung unserer Sportler und die Mitwirkung am Wettkampf. 

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Die Versammlung findet am 08. November um 21:00 Uhr statt. Auf Grundlage des Corona-Abmilderungsgesetzes Art. 2 §5 Abs. 2 Nr. 1 führen wir die Mitgliederversammlung im Wege der elektronischen Kommunikation durch.

Aufgrund der Aufforderung des registerführenden Gerichts ist es notwendig, unsere Satzung bezüglich der uns mitgeteilten Vorgaben zu ändern und die Wahl des Vorstandes zu wiederholen. Da die Satzung die Handlungsgrundlage des Vereins darstellt und auch die Vertretung des Vereins durch den Vorstand hiervon betroffen sind, liegt es im Interesse des Vereins eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen.

Wir haben folgende Tagesordnung vorgesehen:

  1. Begrüßung
  2. Feststellen der Beschlussfähigkeit
  3. Wahl des neuen Vorstandes
  4. Beschluss der neuen Satzung lt. Vorlage
  5. Diskussion von Anträgen und Vorschlägen/Beschlussfassung

Die bisher gültige Satzung und die neue Satzung könnt ihr hier per Link downloaden.

Die Versammlung wird mit der Software Cisco Webex Meetings durchgeführt. Nach der Anmeldung zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung per Mail an frank.nagel@skv-yamato.de erhaltet ihr einen Link zur Teilnahme an der Versammlung. Die Software ist für Windows, iOS und Android verfügbar. Als Endgeräte könnt ihr den PC, Tablet oder Handy verwenden. Beim PC benötigt ihr zusätzlich eine Webcam mit Mikrofon. Ihr könnt die Software auch vorab schon installieren und euch bei webex anmelden.

Bitte gebt uns bis spätestens zum 05. November 2021 per Mail an frank.nagel@skv-yamato.de Rückmeldung über eure Teilnahme an unserer Mitgliederversammlung. Vorschläge und Anträge sind bis spätestens zum 03. November 2021 einzureichen.

Gürtelprüfungen im Verein

Am 27. und 29. September fanden in den Trainingsgruppen in Prohn und Binz Gürtelprüfungen statt.
Insgesamt 17 Sportfreunde unseres Vereins stellten sich der Prüfung zum 9. Kyu (weiß-Gelb), 8. Kyu (gelb) und 7. Kyu (orange).

Alle Prüfungskandidaten zeigten in ihrer Prüfung sehr gute Leistungen. Sie können sich nun über ihre neu erworbene Graduierung freuen. 

Wir gratulieren allen Sportfreunden zur bestandenen Gürtelprüfung und wünschen allen weiterhin viel Erfolg beim Training. Dank gilt auch unseren Trainern, welche ihre Schützlinge sehr gut vorbereitet haben. 

 

Das war eine runde Sache!

Gestern reisten wir mit 7 Yamatos nach Rostock, um bei der Überraschungsparty für Andy Röhl zu seinem 50. Geburtstag dabeizusein. Beim Rostocker Kanustützpunkt, idyllisch direkt an der Warnow, feierten wir mit ihm und den Bushidos. Für Andy, unser Präsident des Karatelandesverbandes M-V, wurde das aus Thiessow anno 2013 bekannte Spiel “Schlag den Röhl” wieder aktiviert und in lustigen Wettbewerben traten wir gegen ihn an. Selbstverständlich gewann er und ein schicker Erinnerungspokal ziert nun sein Wohnzimmer-Board. 😉 Dazu gab es Leckeres vom Grill und es wurde bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert.

Auch an und von dieser Stelle nochmals die besten Glückwünsche!

Giuseppe Beghetto

Hallo Sportfreunde,

ich möchte euch heute einen Karatemeister unserer Zeit vorstellen. Sein Name ist Giuseppe Beghetto und er kommt aus Italien. Sein Weg der Kampfkunst beginnt in den 1960er Jahren. Damals trainierte er in der Provinz von Vicenza Judo, denn Karate war zu dieser Zeit noch nicht so bekannt wie heute. 1966 begann er sein Karate-Training unter Meister Pietro Zaupa und später wurde er Schüler von Hiroshi Shirai, welcher ein angesehener Karatemeister aus Japan ist. Im alter von 19 Jahren erhielt er von Shirai den 1. Dan und viele weitere sollten folgen. Auch in der Wettkampfszene war Meister Beghetto sehr präsent und bestritt mehr als 400 Wettkämpfe und Veranstaltungen. Früher führte er viele Lehrgänge im Karatelandesverband M-V durch. Er gab sein Wissen an viele Trainer im Karatelandesverband M-V weiter. Ich habe euch mal ein paar Bilder aus dem Archiv rausgesucht…Na erkennt ihr ein paar Gesichter?

Heute hat Giueseppe Beghetto den 8. Dan und gilt als großer Karate-Experte, besonders im Bereich der Kampfkunstphilosophie. Ein paar Sportfreunde des Karatelandesverbandes M-V fahren heute noch zu Lehrgängen von Meister Beghetto in Polen. Auch davon habe ich Bilder rausgesucht 😊

 

Wer noch mehr über Giuseppe Beghetto wissen möchte:

Hier sind zwei Links über die ihr mehr erfahren könnt

 

Homepage von Martino Fromm:
https://www.martinofromm.de/html/giuseppe.html

 

Homepage von Shobukan (dem Karateclub von Giuseppe Beghetto):
http://www.shobukanclub.it/beghetto-giuseppe.html

 

Zum Instrukteurslehrgang…

… trafen sich am Wochenende Sportfreunde des Karatelandesverbandes M-V zur Weiterbildung auf der Insel Rügen. Mit dabei waren Vertreter des Gastgebers SKV Yamato, KV Bushido Rostock und SKV Zanshin Groß Gievitz.

Schwerpunkt des Lehrgangs war die KATA KANKU-DAI. Diese ist auf die recht gut überlieferte KATA KUSHANKU des gleichnamigen Meisters um die Zeit um 1760 zurückzuführen. Die KATA wurde von Referent Martino Fromm (7. DAN WKF) in der Anwendungs-Variante (BUNKAI/Selbstverteidigung – also nicht in der Wettkampfsport-Form) vermittelt und vertieft. Für die Nachwuchstrainer nimmt die KANKU-DAI immer eine besondere Stellung ein, da aus ihr die bekanntesten Schüler-KATA (HEIAN/PINAN) herausentwickelt wurden und den Trainingsalltag sehr bestimmen.

Am Samstag endete für unsere Johanna noch eine lange Zeit der intensiven Vorbereitung und sie legte ihre Prüfung zum 3. DAN erfolgreich ab. Herzlichen Glückwunsch, wir Yamatos sind sehr stolz auf dich! Insbesondere für ihre Fleißarbeit, denn das von ihr gewählte Programm wich vom “normalen” nach oben ab, wurde sie von der Prüfungskommission gewürdigt.

Abgerundet wurde unser Treffen mit einem Rückblick zum Olympia-Auftritt des KARATE und auch die Geselligkeit kam keineswegs zu kurz. (AK)

© Fotos Karatelandesverband M-V