NEU: Erfolgskarten beim SKV Yamato

Da der Weg zur nächsten Gürtelprüfung nicht nur beschwerlich, sondern in aller Regel auch sehr lang ist, werden bei uns nun Etappenziele sichtbar gemacht. Auf Vorschlag des Vorstandes und nach Rücksprache mit den Trainer:innen erhalten alle KARATEKA eine persönliche Erfolgskarte, in welcher in verschiedenen Rubriken nun kleine Abzeichen den Fortschritt markieren sollen. Die fünf Teilbereiche sind KIHON, KATA, KUMITE, Athletik & Fachwissen sowie Motivation/social skills u. a. Mit lustigen Smiley-Aufklebern wird nun von den Trainer:innen vermerkt, dass mit Blick auf das jeweilige Prüfungsprogramm aber auch im Allgemeinen mess- und sichtbare Fortschritte erzielt wurden. Wir wünschen allen Mitgliedern, vor allem den Kindern, viel Erfolg beim Füllen der Karte und hoffen, dass wir euch den Weg (DO) zur nächsten Prüfung etwas erleichtern können.

Trainingsgruppe II, DOJO Bergen auf Rügen – © Foto: SKV Yamato e. V.

Noch 100 Tage bis zum Sommerlager…

… im Störtebeker-Camp Lütow auf der Insel Usedom!

Die Zeit vergeht dann doch wieder wie im Fluge und unsere vielen anderen Highlights (Wettkämpfe, Trainingslager, Lehrgänge, Kids-Camp, Karate-Nacht u. a.) machen das in diesem Halbjahr auch schön kurzweilig. Eure zahlreichen Anmeldungen (34 Yamatos) liegen bei uns auf dem Tisch und wir freuen uns auf ein tolles gemeinsames Abenteuer. Da wir nach 20 Jahren im Kreisschulheim Thiessow in diesem Sommer ein neues Camp beziehen werden, könnt ihr hier in dem kleinen Spot einen ersten Eindruck gewinnen, welche schöne Location uns dort erwarten wird. Ein “Spähtrupp” von uns war nämlich schon einmal vor Ort… 😉

© AOS Entertainment
© Musik LatinAutor – SonyATV, LatinAutor – UMPG, LatinAutor, LatinAutorPerf, UNIAO BRASILEIRA DE EDITORAS DE MUSICA – UBEM

Juniorteamtreffen erfolgreich durchgeführt

Am 05. Mai 2024 traf sich unser Juniorteam, um über anstehende Veranstaltungen und neue Projekte zu beraten. Hauptthemen waren der Sporttest, welcher lange Tradition im Verein hat, und das Kidscamp, das wir mit einem weiteren Event ergänzen wollen, aber dazu demnächst mehr. Außerdem stand auf dem Plan ein Workshop zum Thema “Kleine Spiele für zwischendurch”. Im Februar diesen Jahres hat unsere Jugendversammlung beschlossen, dass wir unseren Verein auch in den Sozialen Netzwerken präsentieren wollen. Das Juniorteam hat sich dieser Aufgabe angenommen und betreibt ab sofort den neuen Instagram Kanal des SKV Yamato.

© Foto: SKV Yamato e.V.

Kobudo Lehrgang mit Julian Mead in Hamburg

Kobudo ist die alte Kampfkunst, in der mit traditionellen Waffen, wie dem Bo (Langstock), der Sai, der Tonfa und vielen anderen, trainiert wird. Wer vor einigen Jahren an unseren Kidscamps teilgenommen hat, konnte diese Kampfkunst auch schon einmal Live in Action sehen, denn neben unseren Karate-Trainingsgruppen, trainiert in unserem Verein weiterhin fleißig eine Kobudo-Gruppe. Aber wie kommt Kobudo überhaupt in unseren Verein? Früher trainierten viele unserer Vereinsmitglieder die Kampfkunst Kobudo. Der Ursprung liegt bei Julian Mead (7. Dan), welcher ein Meister des Kobudo ist und früher viele Lehrgänge in Deutschland angeboten hat. Julian Mead selbst kommt aus Großbritannien. Viele Sportfreunde der damaligen Yamato-Generation besuchten die Lehrgänge von Meister Mead und lernten von ihm die Kunst der Waffen. Unter diesen Wissbegierigen Sportfreunden finden sich bekannte Namen wieder, wie  zum Beispiel die unserer Vorstandsmitglieder Axel und Frank. Immer mit dabei waren auch Sven und Ralf, welche bis Heute das Kobudo in unserem Verein trainieren und weitergeben.

Am 20. April 2024 fand ein Lehrgang mit Meister Julien Mead in Hamburg statt. Hauptthema des Lehrgangs waren die Waffen Bo, Sai und Tonfa. Sportler*innen aus Hamburg, Rostock, Rügen und Norwegen trafen sich zu dieser Veranstaltung, um gemeinsam miteinander unter Anleitung von Meister Mead zu trainieren. Es gab eine Menge zu Lernen und eine Menge zum Schwitzen. Ein intensives, lehrreiches und motivierendes Training, dass viel Spaß gemacht hat. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Vielen Dank an alle teilnehmenden Sportfreunde für das Training und vielen Dank an die Veranstalter Thomas und Cornelia Scharfschwerdt für die sehr gute Organisation und Durchführung des Events.

© Foto: Ryu Kyu Kobujutsu Hamburg

Kamae-Waza 01 Zenkutsu-Dachi

Es kommt immer wieder vor, dass dein Trainer von dir verlangt, dich in die “richtige” KAMAE, die Stellung zu stellen. Und auch wenn man im Training schon viel aufschnappen kann, manchmal braucht man doch noch einmal eine kleine Hilfestellung.

Diese Grafik fasst noch einmal die wichtigsten Punkte für den ZENKUTSU-DACHI zusammen. Die Stellung des in der rechten Darstellung linken Fußes ist so zu verstehen, dass seine Außenkante nach vorne zeigt. Da unser Fuß etwas „trapezförmig“ ist, sieht es in der Praxis dadurch eher so aus, als ob er leicht nach innen gedreht ist.

Wenn du diese Punkte berücksichtigst, sollte dem “richtigen” ZENKUTSU-DACHI nichts mehr im Wege stehen.

Zum Kampfrichterlehrgang…

… in Rostock reisten auch von uns Yamatos insgesamt 13 Kampfrichter:innen bzw. interessierte Wettkämpfer:innen an. Aufgrund der Änderungen im Reglement der WKF (World Karate Federation) zum Jahr 2024 war es ein straffes Programm von Theorie und Praxis für den Bereich KUMITE. Wie üblich konnten alle zum Lehrgangsende auch die theoretische Prüfung zur Kampfrichter-C-Lizenz (Seitenkampfrichter SKR) versuchen. Hier waren von den Yamatos Josephine, Torsten, Thomas erfolgreich sowie bestätigten auch z. B. Sunny und Sonja, die sich den neuen aktuellen Fragen als Wiederholungsübung stellten, ihre bereits bestehenden Lizenzen. Herzlichen Glückwunsch!

© Fotos: Karatelandesverband M-V e. V.

Merchandising…

… kennt man eher aus dem Marketing für die Film- und Musikbranche, aber auch im Sport pushen Vereine oder Sportler:innen ihre Reichweite und ihren Umsatz mit diversen „Fan-Artikeln“. Bei uns geht es eher um die sogenannte Mitgliederpflege, das Gemeinschaftsgefühl und den Wiedererkennungswert. In den letzten Jahren haben wir dazu ganz unterschiedliche Artikel unter unseren Mitglieder:innen verteilt. Diese stellen wir heute hier einmal vor. Diverse Pins, Aufkleber, Sauna-Handtücher, Schlüsselbänder, Aufnäher, Taschen, Patches und verschiedene Vereinskleidung sind bei uns im Umlauf… Habt ihr Ideen für die nächste kleine Aktion?

© Fotos: SKV Yamato e. V.

Training(spause) in den Osterferien

In den Osterferien pausiert das reguläre Training. Für unsere Wettkampfkader bieten wir jedoch zusätzliches Training zur Wettkampfvorbereitung an. Das Training findet in “unserer” Sporthalle in Bergen auf Rügen zu folgenden Zeiten statt:

Montag, 25.03. – 19:00 bis 20.30 Uhr
Dienstag, 26.03. – 18.00 bis 19:00 Uhr
Dienstag, 02. April – 18.00 bis 19:00 Uhr

Das reguläre Training startet für alle Trainingsgruppen wieder ab dem 04. April zu den normalen Trainingszeiten. Um nicht ganz aus dem Trainingsrhythmus zu kommen, empfehle ich euch unsere Fernschule, in der ihr alles wichtige zum Training finden könnt.

Ich wünsche euch allen ein ruhiges, entspanntes schönes Osterfest.

Noch ein Hinweis für unsere Kampfrichter und an Kampfrichterausbildung interessierten Sportfreunde:
Der Kampfrichterlehrgang am 13. April findet nicht in Prohn sondern in Rostock statt. Die Übernachtung vom 12. zum 13. April ist im Hotel Kiebitz organsiert.

Ein anspruchsvoller Trainerlehrgang!

Für unsere Trainer- und Anwärter:innen fand am Wochenende an der Sportschule des Landessportbundes M-V in Güstrow die erste diesjährige Weiterbildungsveranstaltung statt. Die Schwerpunkte waren mit Bezug zu den aktuellen Prüfungsprogrammen in den Bereichen KIHON, Wettkampf-KATA, KUMITE-Formen, Didaktik und Methodik im JIYU-KUMITE sowie auch die KATA-Anwendung. Am Freitagabend ging es im Hörsaal der Sportschule auch einleitend um Verbandsfragen und Organisatorisches. Insgesamt 25 Sportler:innen des Karatelandesverbandes M-V, darunter 10 Yamatos, waren angereist und erlebten intensive Trainingseinheiten, aber auch viel Austausch und Stunden in geselliger Atmosphäre. Auch ein filmischer Rückblick in die vielen Sommerferiencamps in Thiessow durfte dabei nicht fehlen. Nochmals vielen Dank an alle Referent:innen für das vermittelte Wissen und die vielen wertvollen Anregungen!

PS: Der Autor dieses Blogeintrags 😉 sagt an dieser Stelle gleichzeitig DANKE an Frank, Johanna und Ole, die persönlich und zugleich stellvertretend für den SKV agierten, für die gelungene Geburtstagsüberraschung, für das leckere Buffet und die tollen Geschenke! OSS!

© Foto: Karatelandesverband M-V e. V.

MAWATE

Abfolge beim Mawate, Wendung im Karate,

Die 180°-Wendung der Blickrichtung und Auslage im KARATE wird MAWATE genannt.

Es gibt verschiedene Varianten, die von der Stellung und von der Situation (KIHON, KATA, BUNKAI) abhängig sind. Im Schema oben dargestellt, wird zunächst der vordere Fuß so platziert, dass er während der eigentlichen Drehung nicht mehr groß bewegt werden muss.

Im Beispiel hier starten wir aus HIDARI (links) ZENKUTSU DACHI KAMAE. Der (noch) vordere Fuß (links) wird nach rechts umgesetzt.

Blickwechsel und Drehung folgen. Die Arme führen gleichzeitig einen starken GEDAN UKE aus.

Wir stehen jetzt MIGI (rechts) ZENKUTSU DACHI KAMAE und haben uns um 180° gedreht.