Das Sommerlager in Klaipeda

Hey Sportfreunde, 

ich hoffe ihr hattet einen guten Start ins zweite Halbjahr und konntet euch in den Ferien erholen. Es ist schon komisch wie schnell die Zeit vergeht. Das waren wieder sechs Wochen Ferien, das waren wieder zehn wunderschöne Tage in Thiessow und das waren wieder zehn abenteuerreiche Tage in Klaipeda. Viele von euch waren wieder im Sommerlager Thiessow mit dabei, aber von dem Sommerlager in Klaipeda haben die meisten noch nicht so viel gehört. Jährlich nach unserem Sommerlager in Thiessow macht sich eine kleine Gruppe des Karatelandesverbandes M-V auf den Weg nach Litauen, um auch dort an der Ostsee Ereignisreiche Tage zu vollbringen. 

Aber lasst uns doch am Anfang beginnen. Es ist das Jahr 1994 und unser Verein ist gerade mal vier Jahre alt. Auch Sommerlager werden schon zu dieser Zeit an den verschiedensten Orten in Mecklenburg – Vorpommern durchgeführt. Damals noch unter Federführung des SKV Yamato. Das Sommerlager im Jahr 1994 begründet, durch Vermittlung des zuständigen Landkreises, eine Partnerschaft, die noch viele Jahre anhalten sollte. Ein Internationaler Austausch, der in den vier Jahren Vereinsgeschichte so noch nie vorgekommen war. Etwas neues für alle Teilnehmer. Es ist nicht verwunderlich, dass eine gespannte Atmosphäre  im Sommerlager 1994 zu spüren ist, als die Gäste aus Litauen anreisen. Die litauischen Gäste kommen selbst aus dem Kampfsport. Ihre Kampfsportschule liegt in Klaipeda und heißt Jukado mokykla. Die gespannte Atmosphäre löst sich schnell durch den gemeinsamen Sport. Das gemeinsame Training bildet einen interessanten Austausch. Die deutschen Teilnehmer kommen durch das Jukado Training ganz schön ins Schwitzen. Am Ende des Sommerlagers ist es nicht anders als heute. Der Abschied fällt schwer und man blickt am Abreisetag in viele traurige Gesichter, die gerne noch ein paar Tage länger im Sommerlager geblieben wären. Aber genauso wie heute macht sich schnell die Vorfreude auf das nächste Jahr bemerkt. 

Seit 1994 besucht uns unser litauischer Partnerverein in unseren Sommerlagern. 28 Jahre besteht dieser Austausch, diese Partnerschaft, diese Freundschaft und hoffentlich auch noch viele weitere Jahre. Wer noch mehr über die Sportart unserer litauischen Freunde erfahren möchte, kommt über den folgenden Link zum passenden Beitrag. JUKADO

 

Es folgen noch ein paar Impressionen zum Sommerlager Klaipeda. 

 

Unser Trainingsbetrieb startet ab dem 15. August

Ab Montag, den 15. August beginnen wir den regulären Trainingsbetrieb nach der Sommerpause. Bei den Trainingszeiten gibt es kleine Änderungen:

Trainingsgruppen in Binz:

Das Training der Kindergruppe verschiebt sich von Dienstag auf Mittwoch 16.00-17.00 Uhr. Die Trainingszeiten der Jugendgruppe bleiben bei Dienstag und Mittwoch 17.00-18.30 Uhr.

Trainingsgruppe Jugend und Erwachsene in Bergen auf Rügen:

Die Trainingszeiten sind Dienstag und Donnerstag 19.00-20.30 Uhr. Die Trainingszeit am Montag von 19.00-20.30 Uhr und am Sonntag 10.00 bis 12:00 Uhr ist der individuellen Prüfungs- und Wettkampfvorbereitung vorbehalten. 

Für die Kindergruppen in Bergen sowie die Trainingsgruppen in Prohn und Altenpleen gibt es keine Änderungen.

Eine Gesamtübersicht der Trainingszeiten und Gruppen findet ihr hier: Trainingsgruppen und Trainingszeiten.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Training!

Die Übungsleiterausbildung…

… setzt sich im September mit Teil 3 fort (siehe hier).

Als kleinen Vorgeschmack reiche ich dazu heute den Film vom 1. Lehrgang an der Sportschule in Güstrow nach. Einige andere Filmprojekte, vorneweg natürlich Sommerlager Thiessow, Kids-Camp und Frühlingsturnier, hatten mich bislang davon abgehalten. 😉

© Musik: Two Steps from Hell (EXTREME MUSIC LIBRARY LTD, PRS), Howard Shore
© Produktion: AOS Entertaiment

Karatelehrgang mit Giuseppe Beghetto in Liegnitz

Am vergangenen Wochenende fand in Liegnitz (Polen) wieder ein Trainingslager mit Giuseppe Beghetto (8. Dan Karate) statt und wir waren dabei. Veranstaltet wurde das Trainingslager vom Karateverein Tora. Neben den vertrauten Shotokan Katas, war die Kata Chatanyara no Kushanku Lehrgangsinhalt. Schwitzen durften wir auch bei verschiedenen Kumite Übungen. Im gesamten ein sehr lehrreicher Kurztrip, der unsere Vorfreude auf das Training verstärkt hat. Wir freuen uns schon darauf wieder mit euch gemeinsam in der Halle zu stehen. Bis dahin wünschen wir noch eine schöne Rest Sommerpause.

 

 

Bildquellen: 

Quelle 1: https://m.facebook.com/jacek.rusek.9/posts/pcb.5091916454210489/?photo_id=5091915974210537&mds=%2Fphotos%2Fviewer%2F%3Fphotoset_token%3Dpcb.5091916454210489%26photo%3D5091915974210537%26profileid%3D0%26source%3D49%26__tn__%3DEHH-R%26cached_data%3Dfalse%26ftid%3D&mdp=1&mdf=1 (05.08.2022 / 16:34)

Quelle 2: https://m.facebook.com/jacek.rusek.9/posts/pcb.5093152620753539/?photo_id=5093151377420330&mds=%2Fphotos%2Fviewer%2F%3Fphotoset_token%3Dpcb.5093152620753539%26photo%3D5093151377420330%26profileid%3D0%26source%3D49%26__tn__%3DEHH-R%26cached_data%3Dfalse%26ftid%3D&mdp=1&mdf=1 (05.08.2022 / 16:31)

 

 

Apropos Thiessow…

Seit 33 Jahren fahren wir im Sommer in ein Ferienlager (früher noch Trainingslager und der SKV Yamato unter sich), seit nunmehr 19 Jahren sind wir am gleichen Ort – nämlich in Thiessow. Zuvor waren wir auch mal an anderen Orten wie z. B. an der Müritzer Seenplatte (Waren, Mirow, Schwarz) oder auch in Prora, Binz oder Breege.  Und vor 13 Jahren haben wir angefangen, das Sommerlager um ein bestimmtes Thema zu stricken. Hier seht ihr eine Collage mit den Themen der letzten dreizehn Jahre. Wer war wann/wo schon mit dabei…? 🙂

Und welches Thema wird uns wohl zum zwanzigjährigen “Thiessow-Jubiläum” begleiten…?

© Logos & Collage: AOS Entertaiment

Das Sommerlager in Thiessow…

… verging – wie eigentlich immer – wieder viel zu schnell. Aber wir haben die 10 Tage bestens genutzt und abermals können nun alle Teilnehmer von einem Ferienabenteuer der Extraklasse berichten. Es war nicht nur ein Hauch von Mittelalter, sondern wir sind gemeinsam richtig gut in das diesjährige Thema eingetaucht. Wer Genaueres erfahren möchte, den verweisen wir auf den “Thiessow-Film”, den wir wieder traditionell produziert und allen Kindern am letzten Abend präsentiert und für zu Hause mitgegeben haben.

Ein paar Leute von uns reisen nun weiter nach Litauen zum 2. Teil des Sommerlagers. Wir wünschen ihnen und auch euch weiterhin schöne Ferienerlebnisse. 

© Foto Karatelandesverband M-V “Mittelalterlicher Markttag mit der Stralsunder Stadtwache”

Wir sind dann mal weg…

… am selben Ort auf Mönchgut, aber in einer anderen Zeit! Schöne Grüße aus dem mittelalterlichen Thiessow und allen Mitgliedern, Eltern und Freunden des SKV Yamato e. V. wünschen wir schöne Ferien und erholsame Urlaubstage.

Damit verabschieden wir uns gleichzeitig in die Sommerpause und werden euch rechtzeitig zum Trainingsstart gegen Ende der Ferien informieren. Haltet euch fit, schaut mal in der vereinseigenen Karate-Fernschule vorbei und ein kleiner Tipp: KATA am Strand oder im knietiefen Wasser laufen ist eine absolut coole Sache… 😉

© Foto AOS Entertainment

Gürtelprüfungen im Verein

Vergangene Woche fanden in den Trainingsgruppen Prohn, Binz und Bergen Gürtelprüfungen statt. Bevor es in die Sommerpause geht, nahmen viele Karateka unseres Vereins die Möglichkeit wahr, in der Prüfung ihr Können zu zeigen und im nächsten Schuljahr mit einem neuen Gürtel zu starten. Wir gratulieren allen Prüflingen zur bestanden Gürtelprüfung und wünschen euch viel Erfolg auf eurem weiteren Weg.

 

Teaser für Thiessow

Nun sind es nur noch 10 Tage bis zum Sommerabenteuer in Thiessow. Für ein bisschen Appetit sorgt dieser kleine Teaser in Gestalt eines Ausschnitts aus dem Intro vom Thiessow-Film 2018… 🙂

Bis bald! 

© Musik: Howard Shore – My dear Frodo, Urheberrechte bei UMG, WMG im Auftrag von Decca (UMO)
© Film: AOS Entertainment
© Text: J. R. R. Tolkien