der SKV-YAMATO-Weihnachtskalender: 17. Türchen

Hinter dem 17. Türchen könnt ihr eine Wettkampfdarbietung des deutschen Frauen-WM-KATA-Teams aus dem Jahre 2014 sehen. Es wird die KATA GANKAKU (auch GANGAKU, im Ursprung CHINTO) gezeigt und anschließend die BUNKAI (Anwendung) der KATA. Die Damen (Jasmin Bleul, Sophie Wachter und Christine Heinrich) setzten sich hier im Finale gegen die Japanerinnen durch, welche die KATA KURURUNFA zeigten. Die Weltmeisterschaft fand damals übrigens in Bremen statt, wo unter den Zuschauern auch einige Sportfreunde vom KV Bushido Rostock vor Ort waren.

Beachtet, dass diese Form der BUNKAI für den Wettkampf zugeschnitten ist und nicht viel mit unserem KIDO-RYU (Weg der Energie), beispielsweise mit den zur Prüfungen trainierten Anwendungen, gemeinsam hat. Es geht um eine gute Show, auch wenn man aufpassen sollte, dass es keine “Theatervorführung” wird. Denn dies ist laut Wettkampfreglement (siehe Erklärungen zu Artikel 5 WKF-Regeln) verboten.

Bis morgen!

Quelle: YouTube-Auftritt der World Karate Federation (WKF)
Veröffentlicht in Allgemein.